Teaser

×××

Kurzfilm

Beuth Hochschule für Technik Berlin



Synopsis

×××
Der dramatisch-komödiantische Kurzfilm „Blurry Lines“ erzählt die fiktive Geschichte des Linedancers Karsten, der mit allen Mitteln versucht, seine Angebetete für sich zu gewinnen. Dabei muss er lernen, dass man wahre Liebe nicht erzwingen kann.

Sein Herz schlägt für die hübsche Marie, die in seinem Stammcafé arbeitet. Dort kehrt der Schmalspurcowboy täglich nach seiner Nachtschicht auf dem Fischgroßmarkt ein. Einmal die Woche besucht er eine Linedance-Gruppe in einem kleinen Vereinsheim am Rande Berlins. In seiner Welt hat alles seine Ordnung bis er erfährt, dass Marie die Stadt verlassen wird. Verzweifelt versucht Karsten ihren Umzug zu sabotieren. Dabei wird die Angebetete jedoch versehentlich verletzt. Karsten ist als Erster an der Unfallstelle. Er kümmert sich von nun an um Marie, da diese durch ihre Verletzung zeitweilig ans Bett gefesselt ist. Langsam kommen sich Karsten und Marie näher. Das erste Mal in seinem Leben erfährt der Einzelgänger wirkliche, ehrliche Freundschaft und Zuneigung. Karstens schlechtes Gewissen droht ihn von innen aufzufressen – unaufhaltsam drängt es ihn zum Geständnis. Seine Offenbarung verärgert Marie und sie bricht den Kontakt zu Karsten ab. Dieser Rückschlag veranlasst Karsten zum Rückzug in die Isolation. Zum ersten Mal in seinem Leben ist er dazu gezwungen sich mit sich selbst und seiner Umgebung auseinanderzusetzen. Er kommt zu der Erkenntnis, dass man Liebe nicht erzwingen kann. Er stellt sich seiner Angst und tritt Marie gegenüber. Diese vergibt ihm. Karsten hat seinen Platz in der Gesellschaft gefunden und traut sich nun selbstbewusster auf Frauen zuzugehen.

Zu unserer Crowdfunding-Aktion:



Notiz der Autoren

×××

Es geht um Liebe, um das Anderssein als andere und um das späte Erwachsen werden. Der Protagonist wirkt überzeichnet, doch wenn man sich auf der Straße genauer umsieht, fällt einem auf, wie viele „Karstens“ mit ihren quietschenden Fahrrädern und komischen Hüten umherziehen. Inspiriert von dieser Beobachtung und der Frage, wie weit man geht für seine große Liebe, fanden wir die Vorlage zu Blurry Lines.



Cast

×××

Yvonne Greitzke

als Marie

Kevin Patzke

als Karsten



Crew

×××

CAROLIN HAUKE

PRODUKTION

PATRICIA SACK

DREHBUCH / REGIE

NILS BRAUER

DREHBUCH / KAMERA

JONAS MANNHAUPT

KAMERA / LICHT



×××

Sandro Benedetto Uhl

SOUNDDESIGN / TONMEISTER

Susanne Erler

REGIEASSISTENZ

OLI WINKLER

EDITOR

Marvin Hetke

SZENENBILD



Kontakt

×××

Produktionsbüro „Blurry Lines“
c/o Thinkfarm
Oranienstr. 183
10999 Berlin

info (at) blurrylines.de

© 2014, Blurry Lines

2 + 3 =
Bitte geben Sie Ihren Name an. Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an. Bitte hinterlassen Sie eine Nachricht. Hm, sind Sie gut in Mathe?


In Kooperation mit

×××

imgresLogo sinnwerkstatt